Europaminister Franz-Josef Lersch-Mense hat im Düsseldorfer Landtag gemeinsam mit Ludwig Hecke, Staatssekretär im Schulministerium, das Theodor-Heuss-Gymnasium aus Recklinghausen zur Europaschule ernannt.

Unter dem  Motto ‚THEO GOES EUROPE‘ hatte sich das THG vor 3 Jahren aufgemacht, das begehrte Label zu erwerben und erntet nun die Früchte der intensiven Arbeit und Schulentwicklung. 

Ein europäisches Curriculum, Schüleraustausche mit Kroatien, Slowenien, England, projektorientierte Fahrten nach Israel, Rumänien und Polen, Auslandspraktika in England, den USA oder auch Kolumbien, bilinguale Angebote von der 5ten Klasse bis zum Abitur, Sprachzertifikate und erfolgreiche internationale Wettbewerbsteilnahmen verdeutlichen das tolle Angebot, welches den Schülerinnen und Schülern am Süder Gymnasium zur Verfügung steht.

"Da ist für jeden etwas dabei, um sich zu orientieren, einzubringen und persönlich weiterzuentwickeln", sagt Jörg Biewald, Leiter der AG Europaschule. "Gerade in Zeiten zunehmender Europakritik war und ist es uns am THG wichtig, Flagge zu zeigen und die positiven Seiten Europas unseren Schülerinnen und Schülern erfahrbar zu machen" ergänzt Schulleiter Frank Strasen.

Die Auszeichnung fand im Rahmen der siebten Jahreskonferenz der Europaschulen in Nordrhein-Westfalen statt, die die Landesregierung in Kooperation mit der regionalen Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn durchführt. Der Schwerpunkt der diesjährigen Jahrestagung lag auf der Integration von Flüchtlingen an Schulen. Als Gastrednerin hielt Prof. Dr. Gesine Schwan ein Impulsreferat zum Thema "Flüchtlinge als Chance und Partner für die kommunale Entwicklung und Vertiefung der Europäischen Union".

Die Auszeichnung ist für das Theodor-Heuss-Gymnasium ein toller Erfolg und auch Motivation, diesen Weg noch intensiver mit allen Beteiligten weiterzugehen. Der nächste Schritt erfolgt bereits am 2. Dezember. Dann erhält das THG, bei einer Feierstunde im Bürgerhaus Süd, das Exzellenzlabel ‚CertiLingua‘ aus den Händen der Bezirksregierung in Münster. Alle Schülerinnen und Schüler, sowie alle Eltern und Freunde der Schule sind dann eingeladen, ab der 5ten Stunde gemeinsam zu feiern. Verdient haben sie es.

Bild (v.l.) Staatssekretär Ludwig Hecke, Leiter der Vertretung der EU Kommission in Bonn, Jochen Pöttgen, Anne Kurtz, Schulleiter Frank Strasen, Suzan Mrkulic, stellv. Schulleiter Norbert Wisniewski, Sarah Goeken, Dr. Julia Hellwig, Andreas Nowak, Jörg Biewald, Europaminister Franz-Josef Lersch-Mense