Du hast eine Vorliebe für Fremdsprachen, bist an europäischen Themen interessiert und zeigst besondere Bereitschaft, deine Fähigkeiten in Projekten mit ausländischen Institutionen einzubringen? Dann könnte das Excellenzlabel CertiLingua ein Ziel für dich sein.

Das CertiLingua Exzellenzlabel ist eine Zusatzqualifikation, die mit dem Abitur – ohne Zusatzprüfung- erworben werden kann. Es belegt die Mehrsprachigkeit auf hohem Niveau, bilinguale Sachfachkompetenz und die europäische und internationale Handlungsfähigkeit der Schüler.

Ausgehend von einem Pilotprojekt zwischen dem Land NRW und den Niederlanden nehmen inzwischen acht Länder an dem CertiLingua-Netzwerk teil. Zum Kreis der Partner gehören zahlreiche Universitäten (z.B. Universität Maastricht), zum Kreis der Förderer namhafte Firmen (z.B. Siemens, MAN …)

Folgende Voraussetzungen musst du erfüllen

  1. Du musst zwei moderne Fremdsprachen (z.B. Englisch, Spanisch, Französisch aus der Sekundarstufe I bis zum Ende der Q2.1 schriftlich belegen. (Nachweis von Kompetenzen in zwei modernen Fremdsprachen mindestens auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens)
  2. Du musst in der Qualifikationsphase (Q1 und/ oder Q2) einen mindestens 3-stündigen Kurs in einem bilingual unterrichteten Sachfach (Geschichte billin-gual) erfolgreich (mindestens befriedigend, 8 Punkte) abschließen.
  3. Du musst ein internationales Begegnungsprojekt in der Oberstufe erfolgreich durchführen und mit einer schriftlichen Arbeit in der Fremdsprache abschließen. Diese ca. 8 – 10 Seiten umfassende Arbeit wird von einem Fachlehrer betreut und geht von einer selbstständig entwickelten Fragestellung aus. Die Arbeit ist vergleichbar mit einer Facharbeit, durch diese aber NICHT zu ersetzen.

Angebote solcher Begegnungsprojekte am THG sind:

  1. Teilnahme an einem Schüleraustausch mit Kroatien in der EF mit an-schließender schriftlicher Ausarbeitung.
  2. Teilnahme an einem projektorientierten Austausch in der EF mit anschlie-ßender schriftlicher Ausarbeitung.
  3. Durchführung eines Berufspraktikums im Ausland in der EF oder der Q1 mit anschließender schriftlicher Ausarbeitung.
  4. Teilnahme an dem internationalen Projekt der FOM in der Q1 mit anschließender schriftlicher Ausarbeitung.

Wenn du diese 3 Bedingungen erfüllst, dann erhältst du zusammen mit deinem Abiturzeugnis das Zertifikat CertiLingua.

Diese Zusatzqualifikation hebt dich vor allem aus der Masse der Abiturientinnen und Abiturienten heraus, denn dieses anspruchsvolle Label wird in Recklinghausen an nur ca. 1-2 % der Absolventen vergeben.

Das CertiLingua Exzellenzlabel soll den Schülern den Zugang zu international orientierten Studiengängen erleichtern oder berufliche Perspektiven im europäischen / internationalen Kontext ermöglichen. Einige ausländische Partneruniversitäten verzichten auf die Sprachprüfung für die Inhaber des Exzellenzlabels. Bei Bewerbungen ist es eine gern gesehene Zusatzqualifikation, die den Schüler von Mitbewerbern unterscheiden kann.

Ihre Ansprechpartnerin

Anne Kurtz