Auch wenn dem THG durch die letzte Qualitätsanalyse eine positive Rückmeldung gegeben wurde, ließ das Kriterium der Schülerorientierung noch Entwicklungsspielraum. Die BuddYs sehen sich hier in ihrem Einsatz bestärkt.

So gibt es am THG mittlerweile zwei feste BuddY-Gruppen: Pausen-BuddYs (Klasse 5–9) und Klassenpaten-BuddYs (ab Klasse 9). Betreut werden sie von den BuddY-coaches Frau Dorn (R. 209) und Frau Tillmann (R. 216).

Die Pausen-BuddYs – als erste BuddY-Gruppe am THG - haben über die Jahre viele Spiele selbst gebastelt oder auch käuflich erworben, Picknickdecken gekauft, viel Zeit investiert und hoffen nun auf noch breitere Unterstützung von Kindern der Klasse 5 bis 7, die sich engagieren möchten und in ausgewählten Pausen diese Spiele und die Picknickdecken gegen Abgabe des Schülerausweises als Pfand zu verleihen.

Gerade die Spiele sollten nicht nur verliehen werden, sondern die BuddYs sollten einfach spielen und so die anderen zum Mitspielen animieren bzw. auffordern. Die Pausen-BuddYs sollten motiviert sein, bereit sein ihre Pausen so zu füllen, mit ihrem Engagement Verantwortung zu übernehmen, ihre Schule für und mit den anderen aktiv zu gestalten.

Mit diesem Einsatz möchten die Pausen-BuddYs dazu beitragen, dass alle Schüler*innen des THGs in den Pausen beschäftigt sind, dass sich alle wohlfühlen, zufrieden sind und sich freuen, dass die BuddYs für sie da sind und sich für sie engagieren. Die Pausen-BuddYs selbst lernen Verantwortung zu übernehmen, aktiv ihr Schulleben mitzugestalten und darüber mitzubestimmen.

Was solltest du mitbringen?

  • Freude am Spielen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Zuverlässigkeit
  • Kontaktfreudigkeit
  • Interesse am Mitgestalten
  • Kreativität
  • Eigeninitiative
  • Durchhaltevermögen
  • Freundlichkeit

Was lernst du als Pausen-BuddY?

  • Möglichkeit, dich kreativ einzubringen und mitzugestalten
  • Umgang mit Verantwortung
  • neue Erfahrungen mit dir und anderen machen
  • Du lernst dich durchzusetzen,
  • Möglichkeit Kontakt mit Kindern außerhalb deiner Klasse aufzunehmen
  • Aufeinander achten, füreinander da sein, miteinander lernen.

Wenn du Interesse hast, melde dich bei Frau Dorn (Raum 209 oder per mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Sie steht dir gerne für alle Fragen zur Verfügung.

Für die Klassen 5 gibt es am THG die Klassenpaten-BuddYs, denn der Wechsel von der Grund- zur weiterführenden Schule, zum THG, stellt die Schüler*innen vor enorme Herausforderungen. Alles ist neu und ungewohnt: ein neues Gebäude, neue Lehrer*innen, neue Fächer, neue Art des Lehrens, viele neue Mitschüler*innen.Hieraus kann sich ein hohes Maß an Verunsicherung ergeben. Diese Verunsicherung möchten wir durch die Klassenpatenschaften auffangen, indem sie durch ihr Engagement den Übergang erleichtern.

Die Klassenpatenteams werden die 5. Klassen begleiten, sodass sich gegen Ende des 5. Schuljahres die Kinder eingelebt haben und die neue Schule ein vertrauter Ort geworden ist. Den neuen Schüler*innen soll deutlich werden, dass wir sie als Teil des THG willkommen heißen, dass sie sich aber auch selbst als verantwortungsvollen Bestandteil des THG verstehen lernen. Wir möchten sie in die Selbstständigkeit begleiten, ihnen eine Anlaufstelle bei Problemen bieten, die Klassenlehrer*innen unterstützen und allgemein das Schulklima durch unser Engagement verbessern. 

Die Klassenpatenteams stellen sich den neuen 5ern vor den Sommerferien bei der Einschulung bereits kurz vor. Nach den Sommerferien sind sie bei der Begrüßungsfeier dabei, begleiten ihre Klasse vom Bürgerhaus Süd zu ihrem Klassenraum und begleiten sie durch die ersten Tage am THG. Durch gemeinsame Aktionen mit der Klasse und den Paten soll die Klassengemeinschaft schnell gefestigt werden und die neuen Schüler*innen sollen sich schnell am THG wohl fühlen. So nehmen die Klassenpaten an der ersten Klassenfahrt teil und wirken bei den Kennenlerntagen und weiteren Veranstaltungen mit. 

Regelmäßig besuchen sie ihre Klassen und stehen diesen mit Rat und Tat zur Seite. Sie sind in den Pausen präsent, nehmen Probleme wahr und helfen Lösungen zu finden. So sind sie für ihre Klasse Ansprechpartner, Pausen-Insel, Vorbild, Tröster, Helfer, Begleiter, Kummerkasten. 

Für diese anspruchsvolle Aufgabe werden die Klassenpaten begleitet und unterstützt in regelmäßigen Klassenpaten-BuddY-Pausen-Treffen (BuddY-Raum R. 010) mit Frau Tillmann, bei denen Probleme, Aktivitäten, Erfahrungen usw. besprochen werden. 

Die Klassenpaten-BuddYs halten regelmäßig Kontakt mit den Klassenlehrer*innen.

Was solltest du mitbringen?

  • Durchsetzungs- und Durchhaltevermögen
  • Spaß an der Arbeit mit Kindern
  • Geduld
  • Bereitschaft zur Mehrarbeit
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Team
  • Organisationslust
  • Ideen
  • Eigeninitiative
  • Selbstständigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Freundlichkeit

Was lernst du als Klassenpaten-BuddY?

  • dich kreativ einzubringen und mitzugestalten
  • dich in sozialen Rollen auszuprobieren
  • mit Verantwortung umzugehen
  • den erzieherischen Umgang mit Kindern
  • eigene Fähigkeiten neu zu entdecken und zu entwickeln
  • Ideen entwickeln und umsetzen
  • Erfahrungen mit dir und anderen
  • Aufeinander achten, füreinander da sein, miteinander lernen.

Wenn du mindestens in der 9. Klasse und interessiert bist, eine der neuen 5er Klassen als Klassenpat*in zu begleiten, melde dich bei Frau Tillmann (R. 216 oder per mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Klassenpaten-BuddYs Schuljahr 2019/20:
Friedericke, Timea, Melvin 
Jonas, Lilly, Nico
Viola, Jana, Benjamin 
z.T. werden sie ihre Klasse auch noch im 6. Jahrgang begleiten
Klassenpaten-BuddYs Schuljahr 2020/21: 
Chiara und Jonas
Ayda und Silan
Emily und Paula

Geschichte des Buddy-Projekts