Vom ersten Schultag an möchten wir die Begabungen und Neigungen unserer Schüler über den regulären Unterricht hinaus aufgreifen und fördern. Mit den Fächern

  • Darstellen und Gestalten,
  • MINT und
  • Bilingual

In dieser Broschüre stellen sich die unterschiedlichen Fächer mit ihren Inhalten, Arbeitsweisen und Bewertungskriterien vor. Darüber hinaus möchten wir Ihnen eine Hilfe für die Entscheidung bieten, indem die Voraussetzungen beschrieben werden.

Darstellen und Gestalten

Inhalte:
Das Fach Darstellen und Gestalten am THG baut auf vier inhaltlichen Schwerpunkten auf, die im halbjährlichen Wechsel unterrichtet werden. Allerdings werden diese vier Fächer nicht strikt voneinander getrennt, sondern miteinander verknüpft unterrichtet, sodass sie als Gesamtes darauf abzielen, die Gestaltungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler aus- und abzubilden.

Arbeitsweisen und Voraussetzungen:
Das Fach Darstellen und Gestalten belegen heißt, sich auf einen spannenden, oft nicht vorhersehbaren Weg zu begeben. Dieser ist gekennzeichnet von den gemeinsam entwickelten Projektvorhaben und der Gestaltung der damit zusammenhängenden vielen einzelnen Arbeitsschritte, die verschiedene künstlerisch-ästhetische Ausdrucksformen beinhalten.  Daraus folgt, dass sowohl die Selbstständigkeit und Kreativität und als auch die eigenePersönlichkeit weiterentwickelt werden. Diese Weiterentwicklung muss man wollen und sich darauf einlassen können.

Wichtige Voraussetzungen sind: Aufgeschlossenheit gegenüber kreativen Prozessen, Freude am Experimentieren mit Klang und Musik, Formen und Farben, Stimme und Sprache, dem eigenen Körper und der Bewegung, Freude an der Auseinandersetzung mit eigenen und fremden Emotionen, an Probehandeln in Rollen, an experimentellem Körpereinsatz und bildhaften Ausdrucksformen.

Bewertungskriterien:

Fachliche Kompetenzen: Qualität, Quantität und Kontinuität der mündlichen und praktischen Beiträge sowie gelegentliche kurze schriftliche Übungen, gezielte Anwendung und Umsetzung von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten innerhalb der vier inhaltlichen Schwerpunkte, Grad der Kreativität und Selbstständigkeit bei konkreten Arbeitsergebnissen und Produkten, fachgerechter Umgang mit Spezifischen Medien und Materialien

Entwicklung von fachübergreifenden personalen und sozialen Kompetenzen: Fähigkeit und Bereitschaft, sich selbstverantwortlich an Planung und Durchführung von Darstellungs- und Gestaltungsvorhaben zu beteiligen, Lernhaltung, Motivation und Empathie, individueller Lernfortschritt, Zeitmanagement, Ausbildung der Fähigkeit zur Selbst- und Fremdreflektion

 

Ihre Ansprechpartnerin

Anja Sopart
Koordinatorin der Erprobungsstufe